Eigentlich wollte Franziska Divis in die Reise- und Eventbranche. Um sich dafür möglichst breit aufzustellen, entschied sie sich für ein European Business Studium in Berlin. Ein Praktikum bei Intel hat sie nicht nur nach München, sondern auch in die Tech-Branche geführt. Und dort hat es ihr so gut gefallen, dass sie das Unternehmen seither nicht verlassen hat.

Was machst du beruflich?
Ich bin Consumer Market Director Germany bei Intel. Dort führe ich ein Team von zehn Leuten und leite den Consumer Retail Vertrieb in Deutschland.

Neben deinem eigentlichen Job hast du aber auch ein eigenes Unternehmen gegründet.
Ja genau. Gemeinsam mit Claudia Nagel haben wir ein Female Startup gegründet, die Firma QuisEs? (lat. Wer bist Du?). Dahinter steckt ein Networking Booklet, das es in einer digitalen oder gedruckten Variante gibt. In dem Booklet kann trägt man vor dem Event seine Daten ein (einfacher Import aus LinkedIN/Xing) und der Veranstalter verschickt oder verteilt das Booklet dann zur Veranstaltung, so das man genau weiss, wer vor Ort ist und die Menschen, mit denen man Kontakt haben möchte, auch per Foto findet.

Franziska Divis, Consumer Market Director Germany bei Intel

Franziska Divis, Consumer Market Director Germany bei Intel

Woher kommt deine Affinität zu technischen Themen?
Ich habe mich schon immer für Technik interessiert und bin mechanisch ziemlich begabt: Ich kann mein Fahrrad auseinander- und wieder zusammenschrauben, ich kann Reifen wechseln und ich weiß wie ein Motor funktioniert. Außerdem fahre ich Motorrad und kann das zur Not auch selbst reparieren. Und ich arbeite schon seit 18 Jahren in der IT Branche und setze mich quasi jeden Tag mit Zukunftsthemen auseinander. Cloud Computing, Industrie 4.0, Internet of Things – das sind alles Themen, mit denen wir uns bei Intel beschäftigen.

 

Funktioniert denn die Gratwanderung zwischen deinem verantwortungsvollen Job und deinem Privatleben?
Das funktioniert bei mir wunderbar. Für mich ist das eine Sache der Organisation und ich habe mich perfekt organisiert. Kind, Partner, Job und Startup bekomme ich deswegen so gut unter einen Hut, weil ich bereit bin, mich auch nach einem anstrengenden Tag hinzusetzen und für die jeweiligen Bereiche etwas zu tun.


LEADING WOMEN Netzwerk-Event bei Intel mit Botschafterin Franziska Divis – hier könnt ihr euch anmelden!


Gibt es da noch Platz für Hobbies?
Oh ja, ich mache Kampfsport, Ju Jutsu, ich fahre Motorrad und spiele Volleyball. Aber das lässt sich alles kombinieren, weil meine Tochter inzwischen auch Volleyball spielt und Kampfsport macht. Nur Motorradfahren – das mache ich ganz alleine.

Wir konnten dich als LEADING WOMEN Botschafterin gewinnen und du hast natürlich bereits ein Profil. Warum hast du dich entschieden, Teil des LEADING WOMEN Netzwerks zu werden?
Zum einen habe ich selbst ein gutes und diverses Netzwerk, in dem viele unterschiedliche Kompetenzen stecken. Zum anderen möchte ich bei LEADING WOMEN einen Unterschied machen, weil ich für das Thema brenne. Ich möchte weitergeben, wie wichtig es ist, Netzwerken zu können und Anregungen geben, wie man dabei sehr erfolgreich sein kann.

Was bedeutet Netzwerken für dich? 
Netzwerken ist für mich essentiell, um geschäftlich aber auch privat voranzukommen. Mit einem guten Netzwerk gerade im Job habe ich die Möglichkeit, meine Karriere auszubauen und neue Fähigkeiten zu erlernen, die ich bei anderen entdecke.

„Ich möchte weitergeben, wie wichtig es ist, netzwerken zu können“, Franziska Divis, Consumer Market Director Germany, Intel

Was erwartest du vom LEADING WOMEN Netzwerk?
Auf jeden Fall neue Impulse und ein größeres Netzwerk. Ich lerne vielleicht Menschen kennen, die ich noch in zwei oder drei Jahren anschreiben kann, damit sie mir etwas über einen bestimmten Arbeitgeber erzählen oder mich mit einer anderen Person vernetzen können. Und ich finde es wichtig, sich nicht nur in seinem regionalen Umfeld zu bewegen.

Glaubst du, dass es vielen Frauen bewusst ist, wie wichtig Netzwerken wichtig ist?
Ich glaube, Frauen sind sich bewusst, dass Netzwerken ab einem bestimmten Level wichtig ist, sie stellen sich nur leider nicht so geschickt dabei an. Natürlich gibt es tolle Netzwerkerinnen, die total aktiv sind. Andere wiederum sind leider nicht so aktiv und gehen nicht auf andere zu.

Wie siehst du deine Rolle als LEADING WOMEN Botschafterin?
Ich bin angetreten, um meine Passion und das, was mich antreibt, eben den Funken überspringen zu lassen. Ich möchte andere Frauen überzeugen, dass sie bei LEADING WOMEN richtig sind. Und natürlich möchte ich Sylvia und ihr Team unterstützen.

Was würdest du aus heutiger Sicht deinem früheren ICH empfehlen?
Mich würde eher interessieren, wo wäre ich jetzt, wenn ich einen anderen Lebensweg eingeschlagen hätte. Aber ich bin wirklich damit zufrieden, wo ich heute bin.

LEADING WOMEN Netzwerk-Event: Lunch bei Intel

Am 14.3.2019 lädt Franziska Divis 10 Teilnehmerinnen zu einem Lunch bei Intel ein. Das Motto: „Frauenpower im IT Vertrieb bei Intel – der etwas andere Weg“

Ihr habt bei leckeren Häppchen und in entspannter Atmosphäre zwei Stunden lang die Möglichkeit, Franziska – starke Netzwerkerin und LEADING WOMEN Botschafterin – ausführlich Fragen zu stellen und euch natürlich mit anderen Frauen live zu vernetzen. Hier erfahrt ihr, wie ihr teilnehmen könnt. 

Tags:

©2019 Leading Women | Impressum | Datenschutzerklärung | AGB

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account